Stilvolle Gestaltung des Schlafzimmers – ein kurzer Leitfaden

Das Schlafzimmer ist der gemütlichste Raum im Heim und der in dem man ein Drittel des Tages verbringt. Der Raum, an dem man nach einem langen Tag erschöpft einschläft und am nächsten Tag energiegeladen wieder aufsteht. Natürlich ist das passende Bett die Grundlage dazu. Besonders wichtig für eine erholsame Nacht und ein modernes Aussehen ist aber auch die Gestaltung des Schlafzimmers.

Die wichtigsten Tipps und Erfahrungen zur Gestaltung des Schlafzimmers sind hier zusammengefasst.

Eine ansprechende, individuelle Farbgestaltung des Raums

Bei der Farbgestaltung im Schlafzimmer geht es in erster Linie um den eigenen Geschmack. Einige Richtlinien helfen aber dabei, ein harmonisches Farbkonzept zu erstellen.
Grundlegend kann man zwischen einer Gestaltung mit einem Farbton in unterschiedlichen Abstufungen und der Verwendung von verschiedenen Farben unterscheiden.
Für eine einfarbige Gestaltung eignen sich die Farben Blau und Grün ideal.
Studien haben gezeigt, das blau beruhigend wirkt und Menschen in blau gestalteten Schlafzimmern am längsten schlafen.
Grün als Farbe des Lebens und der Hoffnung sorgt für eine positive, entspannte Stimmung. Zusätzlich lässt sich diese Farbe optimal mit natürlichen Elementen, wie Bildern von Wäldern oder Pflanzen kombinieren.

Weiß ist die klassische Wandfarbe und somit auch in vielen Schlafzimmern vorherrschend. Bei einem weißen Schlafzimmer sorgen wiederkehrende Farbakzente, wie zum Beispiel mit Kissen, Bildern oder Tagesdecken für einen einladenden Charakter und verhindern einen sterilen Eindruck.

Grau gilt als moderne, zeitlose Farbe. Ähnlich wie Weiß lässt es sich gut mit einigen wenigen Farbakzenten kombinieren. Ein helles Grau lässt Räume größer wirken.

Entsprechend ist Schwarz zunächst eine ungewöhnliche Farbe im Schlafzimmer. Besonders bei hohen, großen Räumen lohnt sich aber ein Gedanke an eine schwarze Gestaltung. Der dunkle Farbton lässt Menschen ruhig einschlafen. Bei einer schwarzen Gestaltung können Akzente und Highlights mit dem richtigen Licht in Szene gesetzt werden.

Eine bunte Gestaltung wirkt lebensfroh und persönlich. Dabei gibt es natürlich unterschiedliche Ausprägungen: Ob nur die Bettwäsche bunt ist, oder der ganze Raum mit Wänden und Möbeln in unterschiedlichen Farben erstrahlt, ist wieder Geschmackssache. Damit der Raum nicht unruhig wirkt, sollten allerdings nicht mehr als vier verschiedene Farben präsent sein. Gerade bei einer bunten Gestaltung ist die Wahl der passenden Bettwäsche entscheidend.

  interior, bedroom, Bettwäsche, elegant, Hotelbettwäsche, Schlafzimmer, Einrichtung

 

Der Bedeutung der passenden Bettwäsche

Ein wichtiger Bestandteil für einen erholsamen Schlaf und eine stilvolle Gestaltung des Schlafzimmers ist die Bettwäsche. Das Bett nimmt in der Regel einen großen Teil des Schlafzimmers in exponierter Position mitten im Raum ein.
Entsprechend gilt es hier, mit der richtigen Bettwäsche das Farbkonzept des Raumes beizubehalten.
Gerade bei einfarbigen Räumen bietet eine Bettwäsche mit modernem Muster eine willkommene Abwechslung. Im Gegenteil dazu kann eine einfarbige Bettwäsche in einem bunten Raum für die notwendige Ruhe sorgen.
In beiden Fällen ist eine moderne Gestaltung der Bettwäsche ein wesentlicher Beitrag zur Wohlfühl-Atmosphäre. Während Bett und Schrank in der Regel für mehrere Jahre im Zimmer bleiben, eignet sich die Bettwäsche für saisonale Trends und Variationen.
Die größte Abwechslung bietet eine Wendebettwäsche. In der Regel besteht diese aus einer gemusterten, wilden Seite und einer ruhigeren, einfarbigen Seite. Je nach Gefühlslage am Morgen lässt sich die Bettdecke entsprechend wenden und so können mit nur einer Decke zwei unterschiedliche Effekte erzeugt werden.


Mit einem modernen Muster auf der Bettwäsche gelingt in einem Schlafzimmer immer wieder aufs Neue ein eindrucksvoller Hingucker. Und anders als bei der Wandfarbe lassen sich Experimente oder Stil-Versuche auch schnell wieder ändern. Ein Test ist es also allemal wert.

Neben dem Design der Bettwäsche ist die Haptik und das Material für einen entspannten Schlaf und ein edles Aussehen wichtig. Die Erfahrung zeigt, dass Satinbettwäsche einen hochwertigen Eindruck macht. Weil Satin besonders fein gewebt ist, sorgt er außerdem für geborgene und kuschelige Momente. Unabhängig von der Gestaltung des Schlafzimmers, ist Satin als Bettwäsche folglich immer eine gute Wahl.

In einem stimmig gestalteten Schlafzimmer fügt sich die Bettwäsche also in das Farbkonzept ein und ermöglicht Abwechslung mit modernen Mustern. Gerade mit unterschiedlichen Bettwäschen lassen sich in einem Schlafzimmer unterschiedliche Emotionen und Wirkungen erzeugen, egal ob das Zimmer bunt oder einfarbig gestaltet ist.


Diesen Post teilen



Neuerer Post →